Welche Schaltung brauche ich

Mittlerweile gibt es sehr viele Schaltungen an einem E-Bike. Je nach Motor ist nicht mehr alles kompatibel. Einen kleinen Überblick was es alles gibt:

Kettenschaltung
Die Kettenschaltung ist immernoch die Schaltung welche den besten Wirkungsgrad hat. Einsetzbar bei Mittelmotoren sowie Radnabenmotoren. Es ist Sportlich zum fahren macht aber je nach System etwas Geräusche beim Schalten. Die Kette braucht etwas liebe und pflege von dir. Einsetzbar von City über Trekking bin zum Mountainbike. Je nach Steigung welche du bewältigen willst wäre es von Vorteil eine 11-fach Kassette zu fahren um möglichst einen grossen sowie kleinen Gang dabei zu haben. Der Verschleiss ist etwas höher bei einem Mittelmotor.
Fazit: E-MTB sicher Kettenschaltung, E-Touren oder E-City kein muss.

Nabenschaltung
Eine Nabenschaltung mit 8 oder 11 Gänge? Der Nachbar hat aber eine Stufenlose und mein Onkel erzählte mir was von elektronisch und voll Automatisch…
Shimano bietet Nabenschaltungen an mit 8 bis 11 Gänge die manuell sowie Elektronisch geschalten werden.
Enviolo (ehemalig NuVinci) hat eine Stufenlose Schaltung welche automatisch oder manuell geschaltet werden kann.
Rohloff hat auch manuell oder elekronisch diverse Nabenschaltungen mit 14 Gänge.

Nabenschaltung ist eine feine Erfindung. Kompatibel mit alles Mittelmotoren. Fahrbar mit Kette aber auch einem Zahnriemen. stufenlos oder nicht ist Geschmacksache und sollte auf jeden Fall probe gefahren werden. Im E-City bereich finde ich eine Enviolo mit einem Riemenantrieb dar Hammer. Etwas schwammiger zu fahren doch das stört in der Stadt nicht. Dafür ist es sorglos. Stell dir vor du hast ein E-City Velo wo einfach gefahren werden kann. Zum “Schalten” etwas am Hebel drehen und sonst nichts. Riemen hält länger und muss weniger oft getauscht werden. Schmieren muss man den auch nicht – toll oder?
Natürlich eine Preisfrage. Etwas günstiger ist die Shimano 11 Gang. Mit einer Kette noch etwas günstiger. Wenn du nur einige male Fahren gehst und nicht der Alltagsfahrer bist reicht auch dies.
Sobald es in E-Trekking / Touring geht kommt die Rohloff ins Speil. So wie bei allen anderen hat man den Vorteil dass die Kette kaum noch runterfallen kann. Eine Nabenschaltung ist meist sehr pflegeleicht.
Fazit: Nabenschaltung ist perfekt für E-City bis E-Trekking. Kann mit Riemen konbiniert werden. Nur mit Mittelmotor. Nicht fürs E-Bike geeignet (Gewicht im Hinterrad)

Getriebeschaltung
Bekannter Hersteller ist Pinion. Nur mit Nabenmotoren Fahrbar. Deswegen eher E-Touren und E-Trekking. Wartungsarm. Kombination mit Riemen möglich. Teuer und speziell, deswegen nur in seltenen Fälle die optimale Schaltung.