Was die verschiedenen Grössenbezeischnungen bedeuten

Die Fahrradreifen werden nach der Europäischen Reifen- und Felgennorm ETRTO bezeichnet. ETRTO = European Tire and Rim Technical Organization.
Viele Reifenherstellen verwenden aber zusätzlich noch die älteren englischen und französischen Bezeichnungen.

Was die verschiedenen Grössenbezeischnungen bedeuten weiterlesen

Was bedeutet EPI / TPI ?

EPI = Ends per Inch
TPI = Threads per Inch

Es gibt die Dichte des Karkassengewebes an (Fäden pro Zoll). Je grösser diese Zahl ist umso engmaschiger und hochwertiger ist der Reifen. Übertreibt man es so nimmt die Pannensicherheit ab, da die Fäden sehr dünn werden. Fahrradreifen gibt es z.B. mit 20, 24, 37, 50, 67 oder 127 EPI.

20/24 EPI = Billigreifen
50 EPI = Mindeststandart von Schwalbe
67 EPI = gute performance Reifen
127 EPI = leichte Wettkampfreifen

Vorsicht beim Vergleich den EPI-Angaben. Einige Hersteller geben EPI von über 150 an. In einem Reifen sind mehrere Karkassen aufeinander verbaut. Einige Hersteller addieren alle Karkassenlagen und kommen somit auf über 150 EPI

Wie ist der Umfang meines Reifens?

Im Anhang ist einen kleinen Überblick mit dem Umfang von Reifen. Diese Tabelle hilft euch um der Fahrradzähler / Computer zu programmieren.

Zoll ETRTO ungefährer

Radumfang

16″ 50-305 1265 mm
35-349 1315 mm
37-349 1330 mm
18″ 40-355 1380 mm
50-355 1440 mm
20″ 23-406 1420 mm
28-406 1450 mm
35-406 1510 mm
40-406 1540 mm
47-406 1580 mm
50-406 1600 mm
54-406 1620 mm
24″ 47-507 1900 mm
50-507 1910 mm
54-507 1930 mm
24″ 57-507 1955 mm
60-507 1980 mm
26″ 35-559 1990 mm
40-559 2030 mm
47-559 2050 mm
50-559 2075 mm
54-559 2100 mm
57-559 2120 mm
60-559 2160 mm
37-590 2100 mm

 

Zoll ETRTO ungefährer

Radumfang

27″ 32-630 2200 mm
27,5″ 54-584 2195 mm
57-584 2215 mm
60-584 2240 mm
28″ 20-622 2100 mm
28″ 23-622 2125 mm
25-622 2135 mm
28-622 2150 mm
30-622 2160 mm
32-622 2170 mm
35-622 2185 mm
37-622 2200 mm
40-622 2220 mm
42-622 2230 mm
47-622 2250 mm
50-622 2280 mm
40-635 2250 mm
29″ 54-622 2310 mm
57-622 2330 mm
60-622 2340 mm

Warum sind Reifen meist schmaler als angegeben?

Gemessen wird der Reifen an der breitesten Stelle. Wenn es Stollenreifen sind also aussen am Stollen.

Der Hersteller muss gewährleisten können, dass die Reifen genügend Durchlauf im Rahmen haben. Die Hersteller arbeiten mit einer zulässigen Toleranz von +/- 3 mm und nutzen diese lieber nach unten aus.

Nach der montage weitet sich der Reifen noch etwas aus. Im gegensatz zu früher ist dies aber nicht viel. Im laufe der Zeit kann dies 1 – 2 mm ausmachen. Viel mehr macht der Luftdruck den Unterschied. Fährt man mit mehr Luftdruck so ist der Reifen breiter als bei geringem.

Übersicht Reifengrössen

ETRTO Zoll Französisch
12″ 47-203 12 x 1.75
12 x 1.90
12 ½ x 1.75
12 ½ x 1.90
50-203 12 x 2.00
54-203 12 x 1.95
57-203 12 ½ x 2 ¼
62-203 12 ½ x 2 ¼
14″ 47-254 14 x 1.75
14 x 1.90
50-254 14 x 2.00
40-279 14 x 1 ½ 350 x 38B
37-288 14 x 1 38 350 x 35A
14 x 1 58 x 1 38
40-288 14 x 1 58 350 x 38A
44-288 14 x 1 58 x 1 38 350 x 42A
47-288 14 x 1.75
32-298 14 x 1 ¼ 350 x 32A
16″ 40-305 16 x 1.50
47-305 16 x 1.75
16 x 1.90
50-305 16 x 2.00
54-305 16 x 1.95
16 x 2.00
57-305 16 x 2.125
40-330 16 x 1 ½ 400 x 38B
28-340 400 x 30A
32-340 16 x 1 38 x 1 14 400 x 32A
37-340 16 x 1 38 400 x 35A
44-340 16 x 1 58
28-349 16 x 1 18
30-349 16 x 1.20
32-349 16 x 1 ¼
16 x 1.25
35-349 16 x 1.35
37-349 16 x 1 38
17″ 32-357 17 x 1 ¼
32-369 17 x 1 ¼
18″ 28-355 18 x 1 18
32-355 18 x 1.25
35-355 18 x 1.35
40-355 18 x 1.50
42-355 18 x 1.60
47-355 18 x 1.75
18 x 1.90
50-355 18 x 2.00
37-387 18 x 1 ½
28-390 18 x 1 18 450 x 28A
37-390 18 x 1 38 450 x 35A
55-390 450 x 55A
57-390 450 x 55A
37-400 18 x 1 38
20″ 54-400 20 x 2 x 1 ¾
23-406 20 x 0.90
25-406 20 x 1.00
28-406 20 x 1.10
20 x 1 18
32-406 20 x 1.25
35-406 20 x 1.35
37-406 20 x 1.40
20 x 1 38
40-406 20 x 1.50
42-406 20 x 1.60
44-406 20 x 1.50
44-406 20 x 1.625
47-406 20 x 1.75
47-406 20 x 1.90
50-406 20 x 2.00
54-406 20 x 2.10
20 x 2.00
55-406 20 x 2.15
57-406 20 x 2.25
20 x 2.125
60-406 20 x 2.35
54-428 20 x 2.00
40-432 20 x 1 ½
37-438 20 x 1 38
40-438 20 x 1 38 x 1 ½
28-440 500 x 28A
37-440 500 x 35A
40-440 20 x 1 ½ NL 500 x 38A
23-451 20 x 0.90
20 x 78
25-451 20 x 1.00
28-451 20 x 1 18
37-451 20 x 1 38 B.S.
22″ 44-457 22 x 1.75
44-484 22 x 1 58 x 1 ½
25-489 22 x 1.00
37-489 22 x 1 3⁄8 NL
40-489 22 x 1 38 x 1 ½
50-489 22 x 2.00
28-490 550 x 28A
32-490 22 x 1 38 x 1 14 550 x 32A
37-490 22 x 1 38 550 x 35A
47-498 22 x 1 38 x 1 14
25-501 22 x 1.00 B.S.
32-501 22 x 1 ¼
37-501 22 x 1 38
24″ 40-507 24 x 1.50
44-507 24 x 1.625
24 x 1.75
47-507 24 x 1.75
24 x 1.85
24 x 1.90
50-507 24 x 2.00
24 x 1.90
24 x 2.125
54-507 24 x 2.10
55-507 24 x 2.15
57-507 24 x 2.25
24 x 2.125
60-507 24 x 2.35
62-507 24 x 2.40
23-520 24 x 0.90
24 x 78
44-531 24 x 1 58 x 1 12
40-534 24 x 1 ½
20-540 24 x ¾
23-540 24 x 0.90
24 x 78
25-540 24 x 1.00
30-540 24 x 1.20
32-540 24 x 1 38 x 1 14
37-540 24 x 1 38
40-540 24 x 1 38 x 1 12
22-541
25-541 600 x 25A
28-541 600 x 28A
32-541 24 x 1 38 x 1 14 NL 600 x 32A
37-541 600 x 35A

 

 

ETRTO Zoll Französisch
25″ 57-520 25 x 2.25
26″ 20-559 26 x 34
23-559 26 x 0.90
26 x 78
25-559 26 x 1.00
28-559 26 x 1.10
30-559 26 x 1.20
32-559 26 x 1.25
35-559 26 x 1.35
37-559 26 x 1.40
26 x 1 58 x 1 38
40-559 26 x 1.50
42-559 26 x 1.60
44-559 26 x 1.625
44-559 26 x 1.75
47-559 26 x 1.75
26 x 1.80
26 x 1.85
26 x 1.90
50-559 26 x 2.00
26 x 1.90
26 x 1.95
54-559 26 x 2.10
26 x 1.95
26 x 2.125
57-559 26 x 2.25
26 x 2.125
26 x 2.20
60-559 26 x 2.35
62-559 26 x 2.40
26 x 2.50
64-559 26 x 2.50
65-559 26 x 2.60
70-559 26 x 2.75
75-559 26 x 3.00
95-559 26 x 3.70
26 x 3.80
100-559 26 x 4.00
115-559 26 x 4.50
120-559 26 x 4.80
20-571 26 x 34
23-571 26 x 78 650 x 23C
40-571 26 x 1 ½ CS 650 x 38C
26 x 1 38 x 1 12 NL
47-571 26 x 1 ¾ 650 x 45C
650 CS Confort
54-571 26 x 2 x 1 ¾ 650 x 50C
20-590 26 x ¾ 650 x 20A
25-590 26 x 1.00 650 x 25A
28-590 26 x 1 38 x 1 18 650 x 28A
32-590 26 x 1 38 x 1 ¼ 650 x 32A
37-590 26 x 1 38 650 x 35A
40-590 26 x 1.50 650 x 38A
26 x 1 38 x 1 ½
42-590 26 x 1 58 650 x 40A
32-597 26 x 1 14
27″ 40-609 27 x 1 ½
20-630 27 x ¾
22-630 27 x 78
25-630 27 x 1.00
27 x 1 116
28-630 27 x 1 18
32-630 27 x 1 ¼
35-630 27 x 1 38
27.5″ 28-584 26 x 1 18 x 1 12 650 x 28B
32-584 650 x 32B
35-584 27.5 x 1.35 650B
26 x 1 38 x 1 12 650 x 35B
37-584 27.5 x 1.40 650B
26 x 1 12 x 1 38 650 x 35B
650 Standard
40-584 27.5 x 1.50 650B
26 x 1 58 x 1 12 650 x 38B
44-584 27.5 x 1.65 650B
26 x 1 58 x 1 22 650 x 42B
650B
Semi-Confort
650B ½ Ballon
47-584 27.5 x 1.75 650B
50-584 27.5 x 2.00 650B
54-584 27.5 x 2.10 650B
26 x 1 ½ x 2
57-584 27.5 x 2.25 650B
60-584 27.5 x 2.35 650B
62-584 27.5 x 2.40 650B
64-584 27.5 x 2.50 650B
65-584 27.5 x 2.60 650B
70-584 27.5 x 2.75 650B
74-584 27.5 x 2.90 650B
75-584 27.5 x 3.00 650B
28″ 18-622 28 x ¾ 700 x 18C
19-622 700 x 19C
700 x 19
20-622 28 x ¾ 700 x 20C
22-622 28 x 78 700 x 22C
700 x 22
23-622 28 x 0.90 700 x 23C
28 x 78
24-622 700 x 24C
25-622 28 x 1.00 700 x 25C
28 x 1 116
26-622 700 x 26C
28-622 28 x 1.10 700 x 28C
28 x 1 58 x 1 18
30-622 28 x 1.20 700 x 30C
32-622 28 x 1.25 700 x 32C
28 x 1 58 x 1 ¼
33-622 28 x 1.30 700 x 33C
35-622 28 x 1.35 700 x 35C
37-622 28 x 1.40 700 x 35C
28 x 1 58 x 1 38
40-622 28 x 1.50 700 x 38C
28 x 1 58 x 1 ½
42-622 28 x 1.60 700 x 40C
44-622 28 x 1.625 700 x 42C
47-622 28 x 1.75 700 x 45C
50-622 28 x 2.00
29 x 2.00
28 x 1.90
55-622 28 x 2.15
29 x 2.15
60-622 28 x 2.35
29 x 2.35
32-635 28 x 1 ½ x 1 18 770 x 28B
700 x 28B
700B Course
40-635 28 x 1 ½ 700 x 38B
28 x 1 ½ x 1 58 700B Standard
44-635 28 x 1 58 x 1 ½ 700 x 42B
28-642 28 x 1 58 x 1 ½ 700 x 28A
37-642 28 x 1 38 700 x 35A
29″ 50-622 29 x 2.00
28 x 2.00
54-622 29 x 2.10
28 x 2.10
55-622 29 x 2.15
28 x 2.15
57-622 29 x 2.25
60-622 29 x 2.35
28 x 2.35
75-622 29 x 3.00

 

Bremsflüssigkeit

Ein Fahrrad welchen mit einer Hydraulischen Bremse ausgestattet ist braucht in der Bremsleitung auch eine Flüssigkeit. Es spielt keine Rolle ob es eine hydraulische Scheibenbremse oder eine hydraulische Felgenbremse ist. Die Flüssigkeit in der Leitung ist nicht komprimierbar und ist für die Kraftübertragung vom Bremshebel bis in die Bremszange zuständig. Beim betätigen der Bremse verschiebt man einen Kolben, dieser verschiebt die Flüssigkeit welche wiederum einen Kolben rausdrückt welcher über den Bremsbelag auf die Scheibe oder die Felge drückt.
Wo liegen die Unterschiede der beiden Flüssigkeiten? Welche Vor-und Nachteile haben sie? Welche Flüssigkeit ist besser?

Je nach Hersteller gibt es drei verschiedene Flüssigkeiten welche in deiner Bremse sein könnte. Wasser, DOT oder Mineralöl.

DOT

DOT Bremsflüssigkeit
DOT ist eine Abkürzung für “Department of Transportation”

Wer einmal nach DOT Bremsflüssigkeit googelt findet ganz viele davon. DOT 3, DOT 4, DOT 5 oder DOT 5.1. Der Unterschied von den jeweils genannten DOT Bremsflüssigkeiten liegt in der Zusammensetzung der Basis. Die Flüssigkeiten bestehen aus 2 unterschiedlichen Basen. DOT 3, 4 und 5.1 entstehen auf der Basis von Glykolether und DOT 5 auf Silikonöl-Basis.
Der Unterschied von den Flüssigkeiten liegt im Wesentlichen in Siedetemperatur und Viskosität.
Die Siedetemperatur ist ein Wichtiger Punkt und beschreibt der Zeitpunkt wo die Flüssigkeit in der Leitung so heiss wird dass es anfängt zu kochen. Sobald dies geschehen würde könnte man nicht mehr bremsen da durch das Sieden von der Flüssigkeit Luft in der Leitung ist welche komprimierbar ist und somit die Bremskraft nicht mehr übertragen werden kann. Wir kennen zwei verschiedene Siedepunkte, den Nass- und den Trockensiedepunkt. Trockensiedepunkt ist der Siedepunkt von neuer Bremsflüssigkeit. Nasssiedepunkt ist der Siedepunkt welche die Flüssigkeit hat nachdem sie ca. 3,5% Wasser gebunden hat. Jede DOT Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch, bedeutet dass die Flüssigkeit Wasser aufnimmt und diese mit der Flüssigkeit vermischt wird. Dadurch sinkt natürlich die Siedetemteratur. Aus diesem Grund sollte man eine DOT Bremsflüssigkeit einmal im Jahr austauschen.

DOT Trockensiedep. Nasssiedep.
3 205°C 140°C
4 230°C 155°C
5 260°C 180°C
5.1 260°C 180°C

Vorteile
– höherer Siedepunkt
– geringere Kompressibilität
– hygroskopisch, unerwünschtes Wasser im Bremssystem kann gebunden werden

Nachteile
– kann Haut und Lack angreifen
– hygroskopisch,sollte deshalb einmal im Jahr gewechselt werden
– wartungsintensiver

Vermischen von DOT
Das Mischen von DOT 3, DOT 4 und DOT 5.1 Bremsflüssigkeit ist möglich. Dadurch wird aber der Siedepunkt verändert. DOT 5 (Silikonbasis) darf mit keiner anderen vermischt werden. Generell sollte die Bremsflüssigkeit in das Bremssystem eingefüllt werden, welche auf dem Deckel des Ausgleichsbehälters steht.

Was passiert wenn ich anstelle DOT Mineralöl ins System fülle
Wenn Mineralöl in eine Bremse gelangt welche für DOT vorgesehen ist schwellen die Dichtungen an und müssen alle ausgetauscht werden. Daher ist es wichtig dass du auf dem Deckel vom Ausgleichsbehälter schaust was rein gehört.

Sicherheit
DOT Bremsflüssigkeit ist Aggressiv und greift Haut und Lack an. Sobald du mit dieser Flüssigkeit hantierst musst du dich und die Umgebung Schützen. Handschuhe, Schutzbekleidung sowie Schutzbrille ist notwendig. Lese dazu unbedingt die Bedienungsanleitung.

Welche Hersteller verwenden DOT im Bremssystem
Formula, Avid, Sram oder Hayes

Mineralöl

Mineralöl Bremsflüssigkeit

Vorteile
– Nicht umweltschädlich
– Muss nicht Jährlich getauscht werden

Nachteile
– tieferer Siedepunkt gegenüber DOT

Vermischen von Mineralöl
Am besten nimmt du für jeden Hersteller das vorgesehene Mineralöl. Wenn du aber eine Magura Bremse mit Shimano Mineralöl befüllst würde dies auch ohne Probleme gehen.

Was passiert wenn ich anstelle Mineralöl DOT ins System fülle
Wenn du DOT Bremsflüssigkeit in eine dafür vorgesehene Mineralöl-Bremse beimischt, dann werden die Dichtungen Weich und sie werden “angefressen”. Die Bremse ist damit zerstört. Sämtliche Dichtelemente müsstest du gegen neue austauschen.

Sicherheit
Mineralöl ist nicht aggressiv oder schädlich, dennoch solltest du es nicht trinken oder als Augentropfen brauchen. Lese auch dazu die Bedienungsanleitung!

Welche Hersteller verwenden Mineralöl im Bremssystem
Shimano, Magura, Tektro, Campagnolo oder TRP